Home    Armer Angsthund CHILI  
   
 

26.Sep.2017: Update!

CHILI hat bei uns nun sehr gute, und wie wir finden auch sichtbare, Fortschritte gemacht. Aus der völlig verängstigten und zur Panik neigenden Hündin ist ein verspielter Junghund geworden, der zumindest beim Toben und Spielen mit den anderen Hunden seine Angst vergessen kann und dann einfach ein glücklicher Hund ist.

Tatsächlich kann CHILI ohne Leine laufen und folgt zuverlässig. Sie hat keinen Jagdtrieb, sondern zeigt eher ein Hütehundverhalten. So umkreist sie immer wieder Mensch und Hund beim Laufen. Sogar Autofahren hat CHILI nun mehrfach mitgemacht, und auch Treppenlaufen ist schon selbstverständlich.

CHILI ist nun ausgewachsen und wunderschön geworden. Zu ihrem Glück fehlt ihr nur noch ein passender Besitzer. Das sollte unbedingt ein Mensch mit Hundeerfahrung sein und mit einem souveränen Ersthund. CHILI ist kein Familienhund, denn Kinder machen ihr noch Angst.

Wer möchte CHILI in Witten gern einmal besuchen?

 
 
         
 
         
 

 
           
 
 

CHILI ist eine ängstliche Hündin aus Rumänien. Wer weiß, was sie dort bereits erlebt hat, sicher nichts Gutes. Dabei ist CHILI erst 7 Monate alt und vielleicht noch nicht ganz ausgewachsen. CHILI ist wunderschön, sehr schlank und langbeinig und im Prinzip lieb bei den Menschen, denen sie vertraut und die sie kennt.

Vor anderen Hunden hat sie keine Angst, ihre Angst bezieht sich nur auf Menschen und auf Berührungen. Wir streicheln sie so viel wie möglich und es wird immer besser, ab und zu kommt Chili nun schon mal von allein zu uns und setzt sich hin.

CHILI soll UNBEDINGT als Zweithund zu einem souveränen Ersthund dazu vermittelt werden, von dem sie sich alles abgucken kann. Zur Zeit lebt CHILI in einer Pflegefamilie in Witten, zusammen mit Katzen und 4 weiteren Hunden. Mit den anderen Hunden beginnt CHILI jetzt schon zaghaft zu spielen und sie läuft täglich auf allen Spaziergängen mit, was ebenfalls schon ganz gut klappt. Wir üben gerade, an fremden Menschen einfach ruhig vorbeizugehen, ohne kopflos vorwärts zu stürmen.

Wir sind uns ganz sicher, dass aus der schüchternen, aber sehr liebenswerten, CHILI in einigen Monaten ein feiner Hund werden wird, vorausgesetzt, dass sie jetzt richtig behandelt wird und sie geduldige und hundeerfahrene Menschen findet, die ihr die Zeit geben, die sie braucht, um zu lernen, dass hier die Menschen nicht böse zu ihr sind und sie überall Leckerchen zugesteckt bekommt.

23.Jul.2017

zuständige Ansprechpartnerin:

Renate von Heyden Klaaßen
Tel. 0170/2471236
oder E-Mail

weitere Infos: Kontaktaufnahme