Home    TEDDY - groß und einfach nur LIEB!  
   
         
 
 

Dieser schöne strubbelige Kerl heißt TEDDY und wurde in Andalusien auf der Straße aufgelesen. Von dort kam er in eine Hundepension, in der er über ein Jahr hockte, bis die dortigen Tierschützer das nicht mehr bezahlen konnten und unsere Freundin Michaela in Lloret de Mar um Vermittlungshilfe baten. Michaela wiederum wandte sich an uns und wir sagten zu, den TEDDY zu übernehmen.

Nun ist TEDDY also hier in Deutschland angekommen, lebt in Witten in der Familie und zeigt sich als unglaublich lieber und verschmuster Hund. Er legt einem oft die dicke Pfote auf den Schoß, damit man ihn weiter streicheln soll und zeigt wirklich Eigenschaften einer Katze, mit denen er sich ganz prima versteht. Aber auch mit allen anderen Hunden kommt TEDDY problemlos zurecht und ist niemals aggressiv.

Der 3-jährige kastrierte Rüde ist absolut unkompliziert und sanftmütig. Nur wenn jemand vor der Tür steht, dann bellt er laut und zeigt schon Tendenzen, das Haus zu bewachen. Wir glauben nicht, dass er jemals knurren oder beißen würde, aber allein seine Erscheinung und das Bellen wird Einbrecher sicher abschrecken ...

TEDDY ist stubenrein, fährt auch gern im Auto mit und bleibt nicht gern lange allein, man merkt, dass er dann sehr leidet. Am besten wäre für den großen TEDDY (31 Kilo bei 64 cm Rückenhöhe) eine Art Großfamilie, wo meistens einer zu Hause ist und wo der Hund auch einen Garten hat, in dem er sich frei bewegen kann, denn er war sein Leben lang viel draußen und sollte auch weiterhin bei gutem Wetter draußen sein können. Drinnen benimmt sich TEDDY ruhig und unauffällig, generell ist er ein recht gelassener Hund, der weder nervös noch besonders sportlich ist, seine täglichen Waldrunden aber schon sehr genießt und erstaunlich gut an der Leine geht. Wir werden demnächst einmal versuchen, ihn abzuleinen ...

Ein kleines Handicap hat TEDDY, weil er auf einem Auge blind ist. Das Auge ist trüb und etwas kleiner als normal, macht ihm aber keinen Kummer und muss nicht behandelt oder operiert werden. Die Tierärztin vermutet eine alte Infektion, die unbehandelt blieb und zur Erkrankung des Auges führte. Das andere Auge ist vollkommen in Ordnung und insofern ist TEDDY keinesfalls behindert oder sehgeschädigt.

Wir suchen nun für TEDDY ein liebevolles und kuscheliges Zuhause.

07.Okt.2018

zuständige Ansprechpartnerin:

Renate von Heyden Klaaßen
Tel. 0170/2471236
oder E-Mail

weitere Infos: Kontaktaufnahme