Home    Armer SPEEDY hatte noch nie ein Zuhause  
   
 

10.Feb.2020: Update

SPEEDY ist inzwischen hier in Deutschland angekommen und wir sind ziemlich begeistert von ihm. Dieser junge Rüde ist einfach immer freundlich und fröhlich, ein richtiger "Gutelaunehund" eben. Natürlich zeigt er manchmal noch einige Unsicherheiten, da er viele Dinge einfach noch nicht kennt, die es im griechischen Tierheim nicht gab, wie z.B. Schwerlastverkehr oder Staubsauger ... aber wir üben fleißig mit ihm und es wird immer besser. Die Neugierde siegt oft über die Schüchternheit und SPEEDY will einfach den Menschen gefallen, das merkt man.

Er geht prima an der Leine und genießt seine täglichen Waldrunden mit den anderen Hunden sehr. Auch die Hauskatze ist übrigens kein Problem für ihn, andere Hunde sowieso nicht, er mag alle gern. SPEEDY ist sanftmütig und noch ziemlich tollpatschig, aber ein echter Schatz. Zu seinem Glück fehlt ihm nun noch das passende Zuhause: gern Menschen mit etwas Hundeerfahrung und einer großen Portion Liebe und Geduld, ältere Kinder sind bestimmt kein Problem für SPEEDY. Andere Hunde im Haushalt wären von Vorteil, aber sind kein Muss.

SPEEDY wurde übrigens dem Tierarzt vorgestellt und ist vollkommen gesund, einschließlich Mittelmeercheck.

 
 
         
 
       
 

 
       
 
 

SPEEDY wird in wenigen Tagen zu uns nach Deutschland fliegen und hier hoffentlich gut in sein "neues Hundeleben" starten. Der arme Kerl ist seit Welpenalter in Olgas Tierheim in Griechenland und hatte noch nie ein Zuhause mit einer Bezugsperson. Er kennt weder Leine noch Spaziergänge im Wald, Autofahren oder eine Wohnung mit TV und Treppen, kleine Kinder, den Lärm vom Verkehr ... diese Liste lässt sich weiter fortführen. Aber keine Sorge: SPEEDY kommt in eine Pflegefamilie mit einem eingespielten gemischten Hunderudel, von dem er sich einiges wird abschauen können.

SPEEDY ist 2-3 Jahre alt und kastriert. Er wird als sehr lieber und freundlicher Hund beschrieben, der sich gern streicheln lässt. Immerhin ist er in seinem Tierheim-Zwinger gut aufbewahrt worden und mußte nie hungern oder dursten. Und er war nie bösen Menschen ausgesetzt, die ihn misshandelt oder verprügelt hätten. Wir hoffen, dass seine Neugier ihm recht bald über seine Ängste/Unerfahrenheit hinweg helfen wird.

Ein Update folgt bald!

01.Feb.2020

zuständige Ansprechpartnerin:

Renate von Heyden Klaaßen
Tel. 0170/2471236
oder E-Mail

weitere Infos: Kontaktaufnahme