Home   Tiergeschichte: TASSO-Jack  
   
 

TASSO-Jack

27.Dez.2012 Karin: Eine besondere Geschichte mit Happy End ist uns gerade begegnet:

Gestern Abend (2. Weihnachtstag) waren wir bei meiner Schwester zum Weihnachtsessen eingeladen. Nachbarn klingelten: Es wäre seit Tagen eine Katze in der Tiefgarage. Was tun? Beherzt und mit Transportbox, Taschenlampe und Futter "bewaffnet" gingen wir dort nachschauen.

Elendiges Gemauze war zuhören, aber wo war die Katze? Nun, sie saß im Motorraum eines abgemeldeten Autos. Durch das Futter angelockt kam sie aus ihrem Versteck und ließ sich in die Transportbox verfrachten. Sie war viel zu hungrig, als dass sie das bemerkt hätte.

Zuhause nach 23 Uhr angekommen sah ich, dass es ein junger sehr schöner Grautiger-Kater war, sehr verschmust, also keine wilde Katze.

 
 
 

Heute morgen führte mein erster Weg zur Tierarztpraxis, um zu schauen, ob der Kater einen Chip hat, da er auch bereits kastriert war. Glück gehabt! Ja! Die Praxis Ebeling hat ihn direkt bei TASSO e.V. als Fundtier gemeldet, und keine fünf Minuten später rief mich eine aufgelöste Katzenbesitzerin aus Essen an.

JACK, so heißt der Kater, ist seit 10.Dez.2012 vermisst und sie haben sich große Sorgen gemacht, klar! Wenig später war ein überglücklicher JACK im Arm seiner "Mama". Und ich war auch froh, dass dieser sympathische Kater ein offensichtlich gutes Zuhause hat.

Deshalb: Bitte melden Sie Ihr gechiptes Tier bei TASSO oder dem zentralen Haustierregister an. Es ist kostenlos und macht keine Mühe. Ein Mikrochip, der nicht registiert wird, macht keinen Sinn! Hier hat der registrierte Chip den Kater wieder nach Hause gebracht - ein tolles Geschenk direkt nach Weihnachten!

s. auch gechipt geimpft kastriert unter "Ablauf der Vermittlung".

TASSO-Jack